Bericht über „Marianne“ in der Reviera-Zeit
Kunstwerk von explosiver Aktualität

Es war im Frühjahr 2016: Unterwasserfotografin Gaby Fey besuchte den Pariser Louvre – eine ihrer bevorzugten Inspirationsquellen. Die Präsidentschaftswahlen in Frankreich lagen noch in weiter Ferne. Plötzlich blieb sie wie vom Blitz getroffen stehen: Sie befand sich vor dem berühmten Meisterwerk von Eugène Delacroix «La Liberté guidant le peuple» mit einer kämpferischen «Marianne», seit 1792 Symbol der französischen Werte «Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit» und damit der Republik schlechthin.

Für Gaby Fey stand fest: «Ich fotografiere diese Marianne, die für Revolution und Aufbruch steht, unter Wasser. Aber mit Lichtschwertern, ohne kriegerische Elemente. Als Botschaft für eine hoffnungsvolle Zukunft», so die Kölnerin. Es wurde eine Jahresarbeit. Und nun, wie durch Zauberhand, ist Gaby Feys soeben fertig gestelltes visionäres Werk von hochexplosiver Aktualität. Selten war ganz Frankreich nach der Wahl eines Präsidenten von einer derartigen Aufbruchsstimmung erfasst wie seit dem Amtsantritt Emmanuel Macrons und seinem Erfolg bei den Parlamentswahlen …

Mehr Bilder in Fine Art ansehen »